Sie befinden sich hier

NEWS

Inhalt

Das IRB-Team Havelland

Herzlich Willkommen

Sie haben den Weg zur Info-Seite des IRB-Teams Havelland gefunden...

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie allgemeine Informationen zum IRB bzw. IRB-Team Havelland.


...und falls Sie nicht wissen, was ein IRB ist, hier die "Kurz-Beschreibung":

IRB steht für Inflatable-Rescue-Boat  (dt. aufblasbares Rettungsboot, also ein Schlauchboot) bzw. Inshore Rescue Boat. Es sind kleine, einfach ausgestattete, leichte und wendige Schlauchboote, aber dennoch robust, die in Australien und Neusseeland für die Brandungsrettung (engl. Surf Rescue) entwickelt wurden.

Inflatable Rescue Boat (IRB)

... Einsatz in der DLRG Ortsgruppe Osthavelland e.V.

Seit dem 01.10.2011 besteht das IRB-Team, das nun zur Ortsgruppe Osthavelland gehört und die Technik und Ausrüstung selbstfinanziert stellt. Damit wurde das Leistungsangebot der OG Osthavelland sowohl quantitativ als auch qualitativ erhöht. Das IRB-Team besteht aus ausgebildeten Rettungsschwimmern und Bootsführern.

Damit ergeben sich für die OG die folgenden Einsatzbereiche:

  • Absicherungen im Wasserrettungsdienst: Durch seine geringe Größe und Gewicht ist das IRB auch in kleinen Gewässern gut einsetzbar.

  • IRB-Sport-Disziplinen ...ein Sport der Zukunft hat: Es ist absehbar, dass sich die IRB und damit die Wettkämpfe auch in Deutschland immer mehr durchsetzen.

DLRG Ortsgruppe Osthavelland e.V.

...und wer mehr zum Wasserrettungsdienst und der Arbeit der DLRG Ortsgruppe Osthavelland e.V. erfahren möchte, der folgt diesem Link:

http://www.osthavelland.dlrg.de

Kontextspalte

IRB im Einsatz

Das IRB wird 2014 im Einsatz sein:

  • IRB-Fortbildungen des
    DLRG LV Brandenburg
  • Zentraler Wasserrettungsdienst-Küste
  • IRB-Landesmeisterschaften Sachsen

Image-Flyer

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen in einem Flyer.

Training & Schulung

Zur optimalen Qualifizierung werden in der "Saison" (April-Oktober) Praxistrainings 14-tägig am Sonnabend bzw. Sonntag durchgeführt.

Neben den praktischen IRB-Schulungen darf natürlich auch nicht die theoretische Grundlage fehlen; hierzu zählt neben den einsatztaktischen Dingen für das IRB auch das Regelwerk für die Wettkämpfe. Dies wird teils an den Praxistagen und an separaten Terminen erfolgen.